Miracle Mineral Supplement

MMS: Der Durchbruch

Buch von Jim Humble, ISBN 978-39810318-3-6

Ich kann Ihnen nur Empfehlen dieses Buch zu Lesen und es zu Benutzen. Lesen Sie genau die Empfehlungen für Anfänger bevor Sie das Präparat Benutzen.

Schauen Sie sich das Video dazu an: Das Wundermittel MMS (Dauer ca. 112 Min.)

Der amerikanische Erfinder Jim Humble hat ein Mittel entdeckt, das fast Unglaubliches verspricht: Sein Präparat MMS (Miracle Mineral Supplement) soll die grossen Krankheiten besiegen können, die die Menschheit geisseln. Der Preis beträgt ca. Sfr.63.00. Dabei können Sie sich mehrere Hundert mal selbst Behandeln für die Menge die Sie bekommen.

Bezugsquelle und mehr Informationen über das Präparat finden Sie am Ende des Artikels.

Dabei ist MMS kein Medikament, sondern – wie der Name schon sagt – ein Mineralpräparat.

Die Anwendung ist ganz einfach: Lesen Sie die Anweisungen genau durch.

Hat man das Mineralpräparat Eingenommen, dann passiert, sobald der Körper die Lösung aufnimmt, höchstwahrscheinlich Folgendes:

Erstens zerstört
das Präparat anaerobe Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Schimmel- und Hefepilze sowie Parasiten. Das sind die Organismen, die Krankheiten hervorrufen. Es gibt vieles, was darauf hindeutet, dass genau dies geschieht, und zwar für gewöhnlich innerhalb von vier Stunden bis vier Wochen, in den meisten Fällen, aber binnen einer Woche. Zum Opfer fallen dem Präparat sämtliche Infektionen und andere Mikroorganismen sowie Bluterkrankungen wie z.B. Leukämie.

Zweitens oxidiert
die Minerallösung mit den Schwermetallen im Körper. Diese Annahme vertrete ich, weil es vergleichende Haarwurzelanalysen vor und nach der Einnahme von MMS gab. Hinterher war kein Schwermetall, also Quecksilber, Blei und andere Metalle, mehr nachweisbar. Zwar ist eine Haarwurzelanalyse nicht 100-prozentig genau, aber dennoch aussagekräftig. Die durch das MMS herbeigeführte Oxidation von Schwermetallen ist nicht das gleiche wie eine Chelat- Therapie, aber das Ergebnis ist dasselbe. Wenn ein Schwermetall oxidiert, wird es neutralisiert und vom Körper ausgeschieden.

Drittens
wird das MMS in alle Teile des Körpers transportiert und neutralisiert körperfremde Stoffe, die dem Organismus schaden. Sobald diese oxidieren, sind sie neutral und können vom Körper ausgeschieden werden. So gut wie jeder für den Körper schädliche Stoff ist sauer, sodass das MMS ihn problemlos identifizieren kann. Giftstoffe können sich praktisch überall im Organismus einnisten und behindern dort die jeweiligen Körperfunktionen. Oxidieren sie, damit lösen sie sich und werden einfach ausgeschwemmt.

Viertens oxidieren
auch die meisten Gifte von Schlangen und anderen Tieren, sofern ausreichende Mengen des Präparats gegeben werden. Auch die meisten Gifte, die sich in Lebensmitteln bilden können, werden oxidiert, weshalb man ein paar Dosen MMS nehmen sollte, sobald man erste Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung verspürt.

Fünftens
wird auch das Gift neutralisiert, das sich bei Hautverbrennungen insbesondere dritten Grades, bildet, sofern Sie die Lösung sofort daraufgeben. Auch nach Stunden hilft das Präparat noch. Dabei sollte die Lösung nicht länger als eine Minute auf der Verbrennung bleiben. Spülen Sie sie mit Wasser ab.

Der Autor

Jim Humble

 

Bezugsquelle und mehr Informationen unter:

www.zeitenschrift.com/magazin/59_mms.ihtml

www.jimhumblemms.de/node/1

http://www.vitalundfitmit100.at/1-komponenten-wasserreiniger/?XTCsid=53f7adf59f75db101849d9e7b15775f7